Der Bad Gasteiner Karl Heinrich Waggerl
  • Der Bad Gasteiner Karl Heinrich Waggerl
  • Broschüre über Karl Heinrich Waggerl
  • Karl Heinrich Waggerl Broschüre

Karl Heinrich Waggerl

6,00 €
inkl. MwSt. Artikel sofort lieferbar

Der Bad Gasteiner Karl Heinrich Waggerl - Festschrift anläßlich seines 100. Geburtages 1997

K.H. Waggerl wurde am 10.12.1897 als Sohn eines Zimmermannes in Bad Gastein geboren. Er wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und absolvierte das Lehrerseminar in Salzburg. Als Offizier im 1. Weltkrieg geriet er bis 1920 in ital. Gefangenschaft. 1930 veröffentlichte er seinen ersten Roman "Brot". Es folgten zahlreiche weitere Werke. Mit seinen Weihnachtsgeschichten prägte er nachhaltig das Salzburger Adventsingen.
K.H. Waggerl war 1940 Bürgermeister der Gemeinde Wagrain. Nach dem 2. Weltkrieg wurde K.H. Waggerl als Verfasser von Kurzprosen und aufgrund zahlreicher Lesereisen populär, seine zweite Leidenschaft galt der Fotografie. Am 04.11.1973 verstarb Waggerl in Schwarzach an den Folgen eines Verkehrsunfalles.
1934 erhielt K.H. Waggerl den österr. Staatspreis. 1967 wurde ihm das österr. Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst verliehen. Von den Büchern K.H. Waggerls wurden mehr als 6 Millionen Exemplare verkauft und in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt. Er ist damit einer der meistgelesenen Autoren Österreichs.

In dieser interessanten Broschüre sind detaillierte Angaben zu seinem Lebensweg, vor allem in Bezug zu Bad Gastein, nachzulesen - abgerundet durch einige historische Bilder und Zeichnungen.

Autor: Mag. Dr. Laurenz Krisch
Umschlagbild: Selbstbildnis von Karl Heinrich Waggerl, 1920

Broschüre geklammert, Softcover, 32 Seiten, 16,5 x 23,5cm

Verlag: Eigenverlag Gasteiner Museum
1. Auflage 1996

Aus der Reihe: Schriften des Gasteiner Museums

Menge
Artikel sofort lieferbar

 

Sichere Abwicklung durch SSL-Verschlüsselung

 

Schnelle Lieferung innerhalb 2-4 Werktagen

#MBG007
Neuer Artikel

Vielleicht gefällt Ihnen auch